Die Neukircher Hexen

... der Gruppe "Neukircher Hexen"

Schon im Jahre 1954 wurde die Gruppe der "Neukircher Hexen" von Leo Wenzler gegründet. Drei Hästräger verbargen sich damals unter Pappmascheemasken, die von Oberlehrer Hans Stecher entworfen wurden. In den folgenden Jahren wuchs die Gruppe auf 20 Narren an, die in der "Nuikiler Fasnet" im damals überall als "Klein Paris" bekannten "Neukirch" ihr geheimnisvolles und närrisches Unwesen getrieben hatten. Doch plötzlich wurde es still um diese Gruppe.

Im Winter 1978/79 belebten Elsa und Werner Hotz die Tradition der "Neukircher Hexen" wieder und entwarfen ein vollkommen neues Häs mit rotem Rock, schwarzer Bluse und blauer Schürze. Die Maske lehnte sich der ursprünglichen Maske von Hans Stecher an. Werner Hotz war an der ursprünglichen Maske von 1954 schon beteiligt.

In mühevoller Kleinarbeit hat Werner Hotz in den Winterabenden vor der Fasnetssaison Papier eingeweicht, mit Kleister vermischt und zu Masken geformt, um diese dann kunstvoll einzufärben. Elsa war mit dem Nähen der gelb/roten Kopftüchern voll ausgebucht.

Mit 13 Masken konnte man schließlich 1979 die "Nuikiler Fasnet" eröffnen. Schon bei ihrem allerersten Auftritt sorgten sie für allerlei Unfug und versetzten durch ihre akrobatischen Darbietungen die Zuschauer in Staunen und Verwunderung.

In den Folgejahren musste das Häs der Hexen ständig geringfügig verändert werden, da man die alten Stoffe nicht mehr beschaffen konnte. Dies war erforderlich, da die Gruppe immer mehr Zulauf erfahren hatte. Zwischenzeitlich hat die Hexengruppe 134 Mitglieder.

In unseren Reihen sind heute noch 4 der Gründungsmitglieder. Es sind dies Elsa und Werner Hotz, sowie Elisabeth und Franz Schmid.

Im Jahr 1994 haben die Hexen ihre derzeitige Maske erhalten. Der Maskenschnitzer Karl Pfleghar hat zunächst 50 Holzmasken gefertigt, die für die erwachsenen Hexen damals ausgereicht hatten. So nach und nach haben auch die Kinder ihre Holzmaske bekommen.

Seit 1996 ist die Hexengruppe Mitglied im Narrenverein Ho-La-Gi Neukirch e.V., welcher im Jahre 1994 gegründet wurde. Seither wird gemeinsam mit den Narrengruppen Muckefuck und  Schorreweible zünftig die Fasnet gefeiert.

Der Name unseres Narrenvereins ist auch zugleich seit jeher unser Narrenruf.

Hola - Gi

Hola - Gi

Hola - Gi